Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 mJC: HSG Münzenberg/Gambach - HSG K/L 24:23 (16:14)

mJC Tolle Aufholjagd der männlichen C-Jugend wurde nicht belohnt

(df) Denkbar knapp verlor die männliche C-Jugend der JSG Kleenheim/Lang-Göns am vergangenen Sonntag das Spitzenspiel beim Tabellenführer HSG Münzenberg/Gambach.
Am Ende behielten die Gastgeber mit einem 24:23 (16:14) Sieg denkbar knapp die Oberhand. Bis zum Schluß wehrten sich die Schützlinge von Coach Dirk Fischer gegen eine Niederlage, holten in der ...

Schlußphase abermals einen 3 Tore Rückstand auf. Am Ende fehlte aber das Quentchen Glück und Cleverness um zumindest noch einen Zähler aus der Burgstadt mit nach Hause zu nehmen, denn in der Schlußphase lag das Momentum des Spiels auf Seiten der Gäste. Beide Mannschaftsverantwortliche waren sich nach der Partie einig, dass die Zuschauer am Sonntagnachmittag ein starkes Bezirksoberligaspiel zweier gleich starker Mannschaften zu sehen bekamen.

Münzenberg/Gambach fand eindeutig besser in die Partie und ging schnell mit 2:0 in Front. Kleenheim/Lang-Göns agierte zunächst mit zuviel Respekt und nutzte die eigenen Möglichkeiten viel zu wenig. So bauten die Hausherren die Führung Tor um Tor weiter aus, und beim 10:4 Mitte der ersten Halbzeit sah alles nach einem sicheren Sieg für die Heimmanschaft aus. Doch wie schon so oft besannen sich die JSGler aus Kleenheim/Lang-Göns auf ihre mannschaftliche Geschlossenheit und die kämpferischen Qualitäten. Es ging konsequenter in die Lücken der Münzenberger Abwehr und zusammen mit einigen schönen Tempogegenstößen wurde die Partie nun ausgeglichener. Beim 12:6 und 14:8 hatte der 6 Tore Vorsprung noch Bestand, ehe der Kleenheimer Nachwuchs seine erste Aufholjagd startete. Tor um Tor holte das Team in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit auf und verkürzte bis zur Halbzeitpause auf 14:12. Die Partie war wieder offen.

Nach dem Wechsel sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe. Wiederum hatte Münzenberg/Gambach den besseren Start und lag nach 10 Minuten mit 19:15 in Front. Die Gäste hielten aber weiterhin dagegen und gaben sich keineswegs geschlagen. Jeder kämpfte für den anderen und die Abwehr hatte den starken Rückraum der Hausherren nun fest im Griff. Beim 21:20 betrug der Rückstand nur noch einen Treffer und das Momentum lag 10 Minuten vor dem Schluß klar auf Seiten des Tabellenfünften. „Hätten wir in dieser Phase den Tempogegenstoß oder den Siebenmeter reingemacht und wären so zum Ausgleich gekommen, wer weiß wie die Partie dann ausgegangen wäre“ trauerte der K/L-Coach nach dem Spiel zwei 100%igen Torchancen hinterher. So aber traf Münzenberg/Gambach bei den eigenen Angriffen selbst und setzte sich abermals mit 3 Toren auf 23:20 7 Minuten vor dem Ende ab. Die Schlußminuten gehörten dann aber wieder den Gäste. Nach dem 24:20 startete die JSG eine erneute Aufholjagd und hielt die Partie bis zum Ende offen. 24:23 hieß es 30 Sekunden vor dem Ende, wobei die Gäste noch einen weiteren Tempogegenstoß vergaben. Und so aber konnte der Tabellenführer beim letzten Angriff die Uhr geschickt herunterspielen und gewann diese heiß umkämpfte Partie am Ende knapp.

Für die JSG Kleenheim/Lang-Göns spielten:
Paul Fischer im Tor, Kim Diehl, Nils Klein, Tom Woiwod (6), Patrick Busch (2), Nils Drubig (5), Ben Plitsch (8), Flo Datz, Jonas Dern, Lukas Friedrich (2) und Lukas Spies.


Am Samstag, den 13.2.2016, geht es um 16:30 Uhr für die JSG Kleenheim/Lang-Göns im Heimspiel in Oberkleen gegen den Tabellennachbarn JSG Wetzlar/Niedergirmes nun darum, mit einem Sieg den aktuell 5. Tabellenplatz gegen die Konkurrenz zu verteidigen und die Chance auf Tabellenplatz 4 zu waren.



 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema mJC
· Nachrichten von janneck


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema mJC:
Bezirksliga A-Meister 2002/2003


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden