Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 wJB: TV Hüttenberg - HSG K/L 22:11 (9:10)

wJB Missglückte Revanche gegen den TVH

Die HSG Kleenheim/Lang-Göns wollte sich am heutigen Spieltag für die Niederlage aus der Hinrunde revanchieren und legte auch gleich richtig los.
In der Abwehr ging die HSG konzentriert und aggressiv zu Werke, so dass der TV Hüttenberg zu kaum nennenswerten Torchancen kam.
Die Angriffe wurden mit ...

Spielwitz vorgetragen und erfolgreich abgeschlossen, so dass die HSG schnell mit 2:0 in Führung ging.
Über die Stationen 1:3, 2:6 und 2:8 baute die HSG den Vorsprung, auch durch schnell vorgetragene Tempogegenstöße, sogar noch weiter aus. Im Anschluss verkürzte zwar der TVH um zwei Tore zum 4:8, was die HSG beim Stande von 4:10 aber wieder egalisierten konnte. Irgendwie riss bei der HSG Kleenheim/Lang-Göns nun der Faden und der TVH konnte bis zur Halbz. sogar zum 9:10 verkürzen.

In der zweiten Hälfte fand die HSG nicht wieder ins Spiel zurück. Der TVH nahm das Heft nun in die Hand und lag beim 14:10 mit vier Toren in Front. Die HSG verkürzte im Anschluss zwar noch zum 14:11, leider aber sollte dieser Treffer der einzige Torerfolg in der zweiten Hälfte für die HSG bedeuten.
Der TVH ließ nun nichts mehr anbrennen, baute seinen Vorsprung Tor um Tor weiter aus und kam so zu einem ungefährdeten 22:11 Erfolg.
Die Mädels der HSG wussten leider nur in den ersten 15 Minuten des Spiels zu überzeugen. In dieser Phase zeigten sie Spielwitz, Ballsicherheit, Übersicht bei Tempogegenstößen, sowie Konzentration und Aggressivität in der Abwehr. -Weshalb dann plötzlich der Faden riss ist nicht zu erklären. Aufbauend auf die starke Leistung in der ersten Hälfte gilt es nun die Spannung hoch zu halten, um am kommenden Samstag gegen die HSG Dutenh./Münchholzh. Die Tabellenposition zu verteidigen.

Es spielten:
Im Tor Jasmin Oelze und Tascha Spies, Alica Heidt 1, Hannah Itter 1, Lauren Bretz 1, Lena Gerten 1, Lisa Glaum, Lucie Schieferstein, Nina Acetino 4/1, Olivia Pietzner 3



 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema wJB
· Nachrichten von janneck


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema wJB:
Gegendarstellung des Spielberichts des TV Gettenau


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden