Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 wJA: Weibliche A-Jugend verpasst Überraschung

wJA Da wäre fast eine Überraschung möglich gewesen / SG Kleenheim/Lang-Göns spielt bei der 29:32 (12:16)-Heimniederlage gegen den Favoriten SG 09 Kirchhof gut mit

(vk) Die ersten Fünf haben am Wochenende in der Handball-Oberliga Hessen der weiblichen Jugend A ihre Spiele gegen die fünf Mannschaften der zweiten Tabellenhälfte gewonnen. Leider gehört mit ..

Tabellenführer HSG Hungen/Lich (24:2 Punkte) nur eine Mannschaft aus dem heimischen Quartett der ersten Tabellenhälfte an.
Hungen/Lich gewann ungefährdet mit 38:23 (18:7) das Derby bei der HSG Wettenberg (8:22), die Achter bleibt, und ist erster Anwärter auf die Hessenmeisterschaft.
Auch Verfolger wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt (24:4) bleibt nach dem 33:22-Sieg beim Vorletzten HSG Zwehren/Kassel (9./4:24).
Dritter mit allerdings nur noch geringen Chancen auf die Hessenmeisterschaft ist die SG 09 Kirchhof (24:6), die beim Siebten SG Kleenheim/Langgöns (12:16) knapp mit 32:29 (16:12) erfolgreich war.
Der Vierte HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden (16:14) setzte sich mit 36:22 bei Schlusslicht TSG Offenbach-Bürgel (2:26) durch. Der Fünfte HSG Bensheim/Auerbach (14:14) gewann beim nun punktgleichen Sechsten TV Hüttenberg deutlich mit 38:22 (15:10).

SG Kleenheim/Lang-Göns - SG 09 Kirchhof 29:32 (12:16)

Nach der deutlichen 26:41-Niederlage im Hinspiel in Nordhessen, hatte sich die SG Kleenheim/Langgöns vorgenommen, es besser in eigener Halle zu machen. „Wir wollen an die Leistungen von letzter Woche beim Sieg in Hüttenberg anknüpfen“, sagte der neue Trainer der Langgönner Spielgemeinschaft Yanni Woiwod, für den es aber durchaus „wichtiger ist Fortschritte im spielerischen Bereich zu machen als zu gewinnen“. Nach einem 1:3-Rückstand lag die Langgönner Spielgemeinschaft beim 6:5 zum einzigen Mal in Führung, ehe sich die Nordhessen allmählich über 12:9 auf 13:10 absetzten. Beim 16:12 für Kirchhof wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wechsel blieben die Gastgeberinnen in der Langgönner Karl-Zeiss-Sporthalle dran und ließen den Gast nicht so sehr weit enteilen. Beim 19:22 war die Langgönner Spielgemeinschaft auf drei Tore herangekommen und beim 26:26 wurde überraschend der Ausgleich noch einmal geschafft. In der Schlussphase wurde Kleenheim/Langgöns auch durch eine rote Karte gegen Leonie Kuschel (Matchstrafe!/58.Min.) geschwächt, so das aus dem 28:32-Rückstand nur noch der 29:32-Endstand werden konnte. „Die Mädels haben gesehen, das sie besser spielen können, wir hätten vielleicht sogar gewinnen können“, sagte Woiwod, der Kassandra Rink und Alisa Kreuder verletzungsbedingt ersetzen musste.
SG Kleenheim/Lang-Göns:
Müller, Kilic; Nicolai (3), Jung, van Vught (6), Bartosch, Hänsel (5), Luisa Schaum, Inter, Schuch (11/2), Kuschel (4), Krol, Laudt, Engelbert.



 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema wJA
· Nachrichten von janneck


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema wJA:
HSG Langgöns/Dornh.- HSG Dutenhofen/Münchh. 12:11 (7:5)


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden