Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 2.Männer BZL A: TSF Heuchelheim II - TSV Lang-Göns II 29:28 (14:11)

Männer BZ-A Aufholjagd begonnen … nur noch Sekunden … mit einem Tor verloren.

(Mai) Die zweite Männermannschaft des TSV Lang-Göns war am vergangenen Samstagabend zu Gast bei den TSF Heuchelheim II und verpasste es knapp, nach einer 29:28-Niederlage, Punkte mit nach Hause zu bringen.
Sieben Tage nach den enttäuschenden Leistungen im Auswärtsspiel gegen die SG Rechtenbach, begab sich die Mettigel-Truppe von Trainer Thomas Jung auf den Weg in Richtung Sporthalle Heuchelheim. Hier wurde man von dem zweiten Team der Turn- und Sportfreunde empfangen, welches mit einem bisherigen Punktekonto von ...

7:9, einen mittleren Tabellenplatz in der Bezirksliga A belegte. Aber wo genau sich die Hausherren in der Tabelle befanden, war für das Team der Männer Zwo nicht wirklich von Interesse, vielmehr zählte für sie an diesem Abend nur eins: Besser spielen als in Rechtenbach und endlich wieder Punkte mit nach Hause nehmen. Doch leider gelang es der Mettigel-Truppe nicht, dieses Vorhaben erfolgreich in den ersten Minuten der Partie umzusetzen. Denn wie noch eine Woche zuvor im Spiel gegen die SG Rechtenbach, ließ die Abwehr die nötige Aggressivität und der Angriff die erforderliche Torgefahr kläglich vermissen. Dies hatte dann zur Folge, dass sich die TSF II in der 13. Spielminute bis auf 7:3 abgesetzt hatten und Trainer Jung sich schließlich gezwungen sah, seinem Team durch eine Auszeit wieder in die richtige Spur zu verhelfen. Aber trotz der Tore durch Peter Clasen (7:5, Linksaußen), Thomas Stoll (10:6, Rückraum links) und Amanuel Aras (12:10, Kreis), gelang es der Mettigel-Truppe nicht, den Abstand bis zum Ende der ersten Spielhälfte deutlicher zu verkürzen und musste sich schließlich mit einem Spielstand von 14:11 in die Halbzeitpause verabschieden.

Als die Partie wieder angepfiffen wurde, verschlief das Team der Männer Zwo den Start in Halbzeit Zwei völlig und gab so der Truppe von Trainer Pangborn die Gelegenheit, den Vorsprung stellenweise bis auf sechs Tore auszubauen. Nachdem man lediglich zwei Tore in acht Minuten erzielte, agierte die Mettigel-Offensive in der Folgezeit dann deutlich torgefährlicher. Das trotz den Toren von Klaus Beppler (20:15, Rückraum rechts) und Christian Manderla (25:20, Linksaußen) der Vorsprung nicht unter fünf Tore schmolz, lag schlussendlich daran, dass man im Gegenzug die Chancen für die TSF II in der Defensive nicht zu verhindern wusste. Bis zur 53. Spielminute gelang es der Heimmannschaft die Mettigel-Truppe mit fünf Zählern auf Abstand zu halten, als kurz darauf die stärkste Phase des Teams aus der Großgemeinde begann. Tor um Tor kämpfte sich die Männer Zwo heran und verkürzte so Schritt für Schritt den Abstand auf die TSF II. Das erhoffte Unentschieden war zum Greifen nahe, welches aber durch einzelne unglückliche Schiedsrichter-Entscheidungen und immer wieder auftauchende defensive Schwächen in den Reihen der Mettigel-Abwehr nicht mehr erreicht werden sollte. So reichte dann kurz vor dem Abpfiff die Zeit nicht mehr aus, um die Niederlage letztendlich zu verhindern, als Sekunden vor Schluss Hermann Pothmann per Siebenmeter auf 29:28 verkürzen konnte.

Wenn man das Spiel noch einmal rückblickend betrachtet, war auf jeden Fall die Chance vorhanden gewesen, einen oder zwei Punkte aus Heuchelheim mit nach Hause zu nehmen. Hätte man von Beginn an so gespielt, wie in den letzten Minuten der Partie, wäre dies womöglich auch gelungen. Da man nun zum letzten Heimspiel im Jahr 2017 den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga A empfangen darf, gilt es für die Mettigel-Truppe noch einmal ihr ganzes Potenzial abzurufen, damit die letzten Heimpunkte auf das eigene Konto wandern.

Am Samstag dem 02.12.2017 empfangen die Mannen um Müller, Kegel und Co. die Mannschaft der HSG Gedern/Nidda I. Anpfiff ist um 18.30 Uhr in der Karl-Zeiss-Halle. Freunde und Gönner der Männer Zwo sind wie immer herzlich willkommen.

Für den TSV Lang-Göns II spielten:
Hopp und Mai im Tor;
Kühn, Manderla (4), Müller (1), Pothmann (8/3), Kegel, Schiffner, K. Beppler (5), Aras (2), Stoll (3), Schmidt (1), Morello, und Clasen (4).
Trainer: Thomas Jung
MV: G. Hopp



 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Männer BZ-A
· Nachrichten von janneck


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Männer BZ-A:
SG-Zwote glänzte trotz Niederlage!


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden