Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 mJC: Starke zweite Halbzeit

mJCHandball-Oberliga Hessen Mitte, männliche Jugend C:

SG Kleenheim schafft zweiten Saisonsieg nach deutlicher Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit / Ein Dutzend Tore von Dennis Hopp beim 28:21 (9:9)-Erfolg als Gast der JSG Niedereschbach / Petterweil

(vk) Die SG Kleenheim hat in der Handball-Oberliga Hessen Mitte der männlichen Jugend C ihr zweites Spiel gewonnen. Die Kleenheimer setzten sich beim sieglosen Vorletzten JSG Niedereschbach / Petterweil mit 28:21 (9:9) durch und bleiben mit 4:8 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Verlierer bleibt mit 1:7 Zählern Vorletzter. Schlusslicht TV Hüttenberg (1:9 Punkte) unterlag beim Zweiten TSG Münster (8:2) deutlich mit 17:31.

Tabellenführer SG Wallau/Massenheim (12:0) besiegte den Vierten VfL Goldstein (4:4) mit 42:31. Die HSG Dutenhofen / Münchholzhausen (6:4) verbesserte sich durch einen 25:20-Sieg bei der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden (5. / 4:6) mit 6:4 Zählern auf den dritten Tabellenplatz. JSG Niedereschbach / Petterweil – SG Kleenheim 21:28 (9:9) Die Kleenheimer nahmen die Sache im ersten Durchgang zu leicht, führten über 2:0 mit 8:5, ehe beim 9:9 die Seiten gewechselt wurden. „In der Halbzeitpause hat es eine kleine Standpauke gegeben, wir haben die Spieler bei der Ehre gepackt, das hat dann auch Wirkung gezeigt“, erklärte Kleenheims Co-Trainer Tim Strassheim. Nach dem Wechsel übernahmen zwar die Gastgeber beim 10:9 die Führung, doch holte sich Kleenheim diese beim 12:10 wieder zurück. Die Entscheidung fiel als Kleenheim aus einem 16:14 ein 21:14 machte. Beim 28:20 für Kleenheim war schließlich der größte Abstand erreicht, ehe die Gastgeber noch einen Treffer landeten zum 21:28-Endstand aus Sicht der JSG Niedereschbach / Petterweil. „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt, haben keine Bereitschaft gezeigt zu kämpfen, es war klar, dass wir hier nicht im Spaziergang gewinnen können“, erläuterte Strassheim, der mit dem zweiten Durchgang wie auch seine beiden Trainer Sebastian Fleck und Dirk Happel zufrieden war. „Die zweite Halbzeit lief gut, wir haben recht passabel gespielt, Ulf Krug hat am Kreis bei seinen sechs Treffern keinen Fehlwurf gehabt; wenn wir in der ersten Halbzeit so konzentriert gespielt hätten, hätten wir sicher höher gewonnen“, bilanzierte der Kleenheimer Co-Trainer. Dennis Hopp netzte ein Dutzend Mal ein!

SG Kleenheim: Rene Krauß, Alexander Metz (ab 31.Min.); Yannick Herbel (3), Philipp Reitz (2), Dennis Hopp (12/4), Dominic Weil, Ulf Krug (6), Win-Wa Ly (3), Sascha Weigel (2), Dennis Spata, Leon Bosch, Lucas Kessler, Jonas Schier.

Volkmar Köhler




 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema mJC
· Nachrichten von sglado


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema mJC:
Bezirksliga A-Meister 2002/2003


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden


Vorhandene Themen

mJC