Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 mJC: Beste erste Halbzeit bis jetzt

mJCHandball-Oberliga Hessen Mitte

„Die Jungs haben ihre beste erste Halbzeit bis jetzt gespielt“ / SG Kleenheim unterliegt überlegenem Tabellenführer SG Wallau / Massenheim mit 15:28 (8:10)

(vk) Die Komplimente kamen auch schon von den Verantwortlichen des Gegners. Die SG Kleenheim verlor in der Handball-Oberliga Hessen Mitte der männlichen Jugend C gegen den souveränen Tabellenführer SG Wallau/Massenheim zwar mit 15:28 (8:10), lieferte dabei aber die bis jetzt beste erste Halbzeit ab.

Wallau/Massenheim (14:0 Punkte) führt vor der TSG Münster (10:2), nachdem Münster mit 44:24 bei Schlusslicht JSG Niedereschbach / Petterweil (1:9) erfolgreich gewesen war. Die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden (6:6) besiegte schließlich den VfL Goldstein (4:6) mit 26:20.

SG Kleenheim – SG Wallau/Massenheim 15:28 (8:10)

Nach dem 1:1 (6.) gerieten die Kleenheimer zwar mit 1:5 (10.) ins Hintertreffen, kämpften sich aber wieder auf 3:5 (12.) heran. Auch nach dem 3:8-Rückstand (18.), drehte Kleenheim mächtig auf und kam bis zum Pausenpfiff auf 8:10 heran. Nach Wiederbeginn blieb Kleenheim bis zum 9:11 (28.) durch Dennis Hopp dran, geriet dann innerhalb von vier Minuten mit 9:16 (32.) ins Hintertreffen, ehe Lucas Kessler auf 10:16 (34.) für Kleenheim verkürzte. Als Kleenheim innerhalb von drei Minuten mit 10:20 (37.) ins Hintertreffen geriet, war die Partie endgültig entschieden. Ulf Krug gelang mit dem 15:27 (50.) der letzte Kleenheimer Treffer, ehe der Tabellenführer noch einmal erfolgreich war. Überaus zufrieden waren die Kleenheimer Verantwortlichen mit der Leistung der Mannschaft. „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut mitgehalten, haben knapp den Anschluss verpasst und die beste erste Halbzeit bis jetzt gespielt“, bilanzierte Kleenheims Trainer Dirk Happel.

„Schade war, dass wir in der zweiten Halbzeit in den ersten zehn Minuten einen Hänger hatten, Tore durch Tempogegenstöße kassiert haben und überhaupt durch Unkonzentriertheiten einfache Tore bekommen haben“, monierte Happel. „Das Spiel hat dann schon an den Kräften gezehrt, die Führungsspieler waren platt, trotzdem ein Lob an die gesamte Mannschaft, die erste Halbzeit war geil anzusehen, mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, andere Vereine kassierten 40 und mehr Gegentore gegen Wallau/Massenheim“, bilanzierte Kleenheims Trainer Happel.

SG Kleenheim: Rene Krauß, Alexander Metz; Jonas Schier (1), Jannick Herbl, Philipp Reitz (2), Dennis Hopp (7/1), Lukas Kessler (1), Dominic Weil, Win-Wa Ly, Dennis Spata, Ulf Krug (2/1), Mark Kuplent (2), Sascha Weigel, Leon Bosch.

Volkmar Köhler




 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema mJC
· Nachrichten von sglado


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema mJC:
Bezirksliga A-Meister 2002/2003


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden


Vorhandene Themen

mJC