HSG Lumdatal II - TSV Lang-Göns II 30:42 (15:20)
Datum: Dienstag, 03.Oktober. @ 13:01:14 CEST
Thema: Männer BZ-A


Rompf im Torrausch

(Mai) Die zweite Männermannschaft des TSV Lang-Göns war am vergangenen Sonntagabend zu Gast bei der HSG Lumdatal II und verbuchte nach einem 30:42-Sieg die nächsten Auswärtspunkte auf ihrem Konto.
Nachdem man das Heimspiel gegen den TSV Södel I erfolgreich hinter sich gelassen hatte, führte der Weg die Mettigel-Truppe von Trainer Thomas Jung eine Woche später in die Lumdatalhalle nach Rabenau. Hier wurde man von dem Team der HSG Lumdatal II empfangen, welches von dem in Langgöns bestens bekannten ....

Dragoslav Dajovic trainiert wird. Kaum war die Partie angepfiffen, kamen dem Einen oder Anderen auf Seiten der Männer Zwo der Gedanke: Hol‘ doch bitte einer mal unserer Abwehr einen Kaffee! Denn während man im Angriff immer wieder zählbares einfuhr, kassierte man im Gegenzug einen Gegentreffer, weil die Defensive zu schläfrig agierte. So war das Spiel bis zur zwölften Spielminute nach Toren von Halbrechts durch Klaus Beppler (3:3) und Thomas Stoll von Rückraummitte (8:9) relativ ausgeglichen. Dann begann sich das Team von Trainer Jung langsam von der Heimmannschaft abzusetzen. Dies lag zum einen an Tobias Alflen, der mit einigen Paraden sein Tor sauber hielt und zum anderen an Thomas Rompf, welcher sich regelrecht von Linksaußen und dem Siebenmeterpunkt in einen Torrausch warf (9:11, 11:14, 13:20). Mit einem Stand von 15:20, verabschiedeten sich dann beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war fast ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Angriff inklusive Thomas Rompf treffsicher und in der Abwehr weiterhin nicht wirklich konzentriert. Da sein Team den Vorsprung trotzdem weiter ausbaute, wechselte Trainer Jung immer wieder ordentlich auf den Positionen durch. So durften sich auch Peter Clasen (Linksaußen, 17:23), Stefan Schulze (Rechtsaußen, 18:25), Bastian Schmidt (Kreis, 21:29) und Gerd Beppler (Kreis, 25:39) in die Torschützenliste eintragen. Die letzten Tore der Mettigel-Truppe erzielten dann Amanuel Aras per Heber von Rechtsaußen (26:41) und Hermann Pothmann in seiner unnachahmlichen Art von Halbrechts (28:42). Mit einem Endstand von 30:42, gönnte man sich zum Abschluss ein Siegerfoto vor der Hallenuhr.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Tobias Alflen und Bastian Schmidt, die die Truppe der Männer Zwo in der Ferne unterstützten. Auch vielen Dank an Erste Männer Coach Michael Razen, das er der Mettigel-Truppe diese beiden Spieler zur Verfügung stellte. Aus Sicht der Männer-Zwo-Geschichtsschreiber war es ein sehr ereignisreicher Tag. Mit den Toren Nummer 30 (Pothmann) sowie 40 (Clasen) durfte das Team sich gleich über zwei Bierkisten freuen und mit insgesamt 16 Treffern stellte Thomas Rompf einen Mettigel-Rekord im Bereich der Torschützen auf.

Am Samstag dem 07.10.2017 empfangen die Mannen um Kühn, Hopp und Co. die Mannschaft der HSG Grünberg/Mücke I. Anpfiff ist um 18.30 Uhr in der Karl-Zeiss-Halle. Freunde und Gönner der Männer Zwo sind wie immer herzlich willkommen.

Für den TSV Lang-Göns II spielten:
Mai, Hopp und Alflen im Tor;
Pothmann (7), Schmidt (2), Rompf (16/6), K. Beppler (5), G. Beppler (1), Clasen (3), Stoll (5), Aras (2), Morello, Schulze (1) und Kühn.
Trainer: Thomas Jung
MV: W. + H. Lüdge





Dieser Artikel kommt von TSV Lang-Göns Handball
http://www.langgoens-handball.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.langgoens-handball.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2059