HSG Großen-Buseck/Beuern - TSV Lang-Göns II 29:23 (15:13)
Datum: Dienstag, 07.November. @ 15:33:21 CET
Thema: Männer BZ-A


Heimfahrt ohne Punkte

(Mai) Die zweite Männermannschaft des TSV Lang-Göns war am vergangenen Samstagabend zu Gast bei der HSG Großen-Buseck/Beuern I und konnte nach einer 29:23-Niederlage den gegenwärtigen Negativtrend nicht stoppen.

Im Vorfeld der Partie hatte die Mettigel-Truppe um Trainer Thomas Jung alles bestens dafür vorbereitet, das die Auswärtsfahrt zur Willy-Czech-Halle ein erfolgreiches Handball Event werden sollte. Denn vom Landgasthof Gambrinus aus fuhr man gemeinsam mit einigen Anhängern und Gönnern der Männer Zwo via „Mett-is-back-Hello-‚A‘-gain-Fanbus“ nach Beuern. Als man dann dort durch ...

die Tore von Klaus Beppler (0:1, Tempogegenstoß) und Jens Müller (0:2, rechter Rückraum) gut in das Spiel startete, schien alles für die Mettigel-Truppe ordentlich nach Plan zu verlaufen. Doch schon kurze Zeit später verlor das Spiel der Männer Zwo etwas an Fahrt, als man unter anderem verletzt auf Goalie Michael Hopp und Rückraum-Spieler Thomas Stoll verzichten musste, welche erst später, aber angeschlagen, wieder zur Verfügung standen. Generell vermisste man dann in den Reihen der Männer Zwo die Körperspannung und Aggressivität, welche in der Partie gegen den TV Hüttenberg III noch vorhanden waren. So verabschiedete sich die Mettigel-Truppe nach Toren von Peter Clasen (6:5, Linksaußen), Thomas Rompf (11:9, Siebenmeter) und Stefan Schulze (14:12, Rechtsaußen), mit einem Spielstand von 15:13 in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei fand die Defensive der Männer Zwo erst nach der 40. Spielminute in die Partie, als man die stärkste Phase im Spiel zeigte und nach einem Tor von Thomas Rompf (22:21, linker Rückraum), sich bis auf einen Zähler an das Heimteam heran gekämpft hatte. Doch diese starke Phase der Mettigel-Truppe war nicht von langer Dauer, da man das eigene Potenzial nicht abrufen konnte und der HSG wieder durch eigene Fehler gestattete sich deutlicher abzusetzen. Dies hatte zur Folge, dass man am Ende leider verdient mit einem 29:23 ohne Punkte die Heimreise antreten musste.

An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an alle, die die Mettigel-Truppe an diesem Tag mit nach Beuern begleitet haben. Nun heißt es Mund abwischen und nach vorne sehen. Als nächstes empfängt man das junge und stark spielende Team der MSG Linden II, gegen die die Männer Zwo eine deutlich bessere Leistung zeigen muss, damit die Punkte in der heimischen Halle eingefahren werden können.

Am Samstag dem 11.11.2017 empfangen die Mannen um Aras, Hopp und Co. die Mannschaft der MSG Linden II. Anpfiff ist um 17.30 Uhr in der Karl-Zeiss-Halle. Freunde und Gönner der Männer Zwo sind wie immer herzlich willkommen.

Für den TSV Lang-Göns II spielten:
Mai und Hopp im Tor;
Manderla, Kegel (1), K. Beppler (3), Aras (1), Müller (4), Schulze (1), Stoll, Schmidt, Morello, Clasen (1) und Rompf (12/8).
Trainer: Thomas Jung





Dieser Artikel kommt von TSV Lang-Göns Handball
http://www.langgoens-handball.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.langgoens-handball.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2066