TSV Lang-Göns II – KSG Bieber 27:25 (11:16)
Datum: Dienstag, 23.Januar. @ 09:55:30 CET
Thema: Männer BZ-A


Der Socken-Fluch wurde gebrochen!

(Mai) Die zweite Männermannschaft des TSV Lang-Göns empfing am vergangenen Samstagabend die KSG Bieber und konnte nach einem hart erkämpften 27:25-Sieg die seit Ende 2017 anhaltende Negativserie in der Bezirksliga A beenden.

Es war im November des vergangenen Jahres, als die Sportskameraden der Männer Zwo von ihrem Merchandise-Experten ...

Alexander Frickel mit TSV Lang-Göns Socken versorgt wurden. Aber irgendwie lastete seitdem ein Fluch auf den neuen Kleidungsstücken. Denn den Jungs aus der Großgemeinde wollte es in den letzten drei Spielen in 2017 nicht gelingen, Zählbares einzufahren und sich in der Tabelle wieder mehr nach oben zu orientieren. Daher setzte man sich das Ziel, diesen Negativtrend nach der Winterpause zu stoppen. Doch im Nachholspiel gegen den Tabellenführer aus Gedern, stand sich am Ende das Team von Trainer Thomas Jung selbst im Weg und musste letztendlich leider die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Bereits fünf Tage später empfing die Mettigel-Truppe das Team der KSG Bieber, wo von Beginn an allen Mettigeln eines klar war: Ein Heimsieg musste her! Denn mit einem Sieg hatte man die Gelegenheit, sich von der unteren Tabellenhälfte etwas zu entfernen. Trotz dieser Situation, ließ die Leistung der Mettigel-Truppe in den ersten dreißig Minuten sehr zu wünschen übrig. Besonders die Abwehr fand einfach nicht ins Spiel hinein. Immer wieder gab man den Gästen aus Bieber zu einfach die Möglichkeit Tore zu erzielen, besonders über Anspiele an den Kreis und den Rechtsaußen hebelte die KSG die Defensive der Männer Zwo häufiger aus. Aber auch die Offensive der Mettigel-Truppe kam nicht wirklich auf Touren, denn zu oft schloss man unüberlegt ab oder ließ gute Chancen auf dem Spielfeld liegen. Dies alles führte dazu, dass sich die Gäste zwischenzeitlich bis auf acht Tore abgesetzt hatten. Immerhin konnte man bis zur Halbzeit, nach den Toren von Hermann Pothmann (2:2, Rückraum Mitte), Dennis Hopp (6:8, Halbrechts), Peter Clasen (8:15, Halblinks) und Christian Manderla (11:16, Linksaußen), den Rückstand noch auf fünf Zähler verkürzen.

Kaum hatte die zweite Spielhälfte begonnen, startete die Mettigel-Truppe ihre Aufholjagd. Mit einer wesentlichen wacheren Defensive, einem torgefährlicheren Angriff und einem Torhüter-Duo was auch in der Partie angekommen war, gelang es der Männer Zwo nach und nach den Vorsprung der Gäste zu verkleinern. Als in der 40. Spielminute Peter Clasen via Heber von Linksaußen treffen konnte (17:18), betrug der Rückstand der Hausherren lediglich nur noch einen Zähler. In den darauffolgenden Minuten wechselte die Führung immer mal wieder die Seiten, wobei es aber keiner der beiden Mannschaften gelang, sich deutlicher abzusetzen. Ab der 58. Spielminute begann dann die spielentscheidende Phase für das Team von Trainer Jung. Mit einem Wurf aus dem linken Rückraum platzierte Stefan Lang den Ball im Tornetz der Gäste, was zur Folge hatte, dass man eine Minute vor Schluss die Führung übernahm (26:25). Als dann im direkten Gegenzug der Ball von der Abwehr der Mettigel-Truppe erobert wurde, war der Sieg langsam zum Greifen nahe. Bei nur noch zwanzig Sekunden Spielzeit auf der Hallenuhr, holte Trainer Jung seine Spieler mit einem Team-Timeout noch einmal zu sich, um sich mit ihnen besprechen zu können. Kurz nach der Auszeit ertönte ein lautes „Nein!“ von der kompletten Bank der Männer Zwo, als Christan Manderla nach einem Pass von Stefan Lang recht weit von Linksaußen zum Wurf in den Sechsmeterraum abhob. Doch der darauf folgende Jubel war umso lauter, als dieser zum 27:25 traf und somit den Socken-Fluch schlussendlich brechen konnte.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Stefan Lang, Dennis Hopp und Robin Zapf für ihre Unterstützung, welche an diesem Tag gleich zwei Siege in der heimischen Halle bejubeln durften. Auch vielen Dank an Erste Männer Coach Michael Razen, das er der Mettigel-Truppe diese Spieler zur Verfügung stellte.

Am Sonntag dem 28.01.2018 empfangen die Mannen um Aras, Müller und Co. die Mannschaft der MSG Florstadt/Gettenau II. Anpfiff ist um 16.00 Uhr in der Karl-Zeiss-Halle. Freunde und Gönner der Männer Zwo sind wie immer herzlich willkommen.

Für den TSV Lang-Göns II spielten:
M. Hopp und Mai im Tor;
Zapf, Manderla (4), Pothmann (2), Kegel, Schiffner, D. Hopp (3), Aras, Müller, Schmidt, Lang (8/1), Clasen (3), Rompf (7/6),
Trainer: Thomas Jung
MV: G. Hopp und Morello.





Dieser Artikel kommt von TSV Lang-Göns Handball
http://www.langgoens-handball.de

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.langgoens-handball.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2073